Wieder kosten individuelle Fehler den Sieg

Wieder kosten individuelle Fehler den Sieg

1. Herren 29.04.2018

Trotz vieler Chancen reichte es nur zum 2:2

Wie schon in der Vorwoche ging der VSV bereits früh in Führung. Daniel Bartsch erlöste seinen Farben bereits in der 5. Spielminute und erzielte mit seinem 8. Saisontreffer das 1:0. Kurz darauf umkurvte jener Bartsch den gegnerischen Torwart und konnte von der Außenlinie auf den Capitano Marcel Hesse flanken, der zum vermeintlichen 2:0 einköpfte. Warum Schiedsrichter Reier in dieser Szene jedoch auf Abseits entschied konnte er sich nach Spielende allerdings auch nicht erklären.

Gute zehn Minuten später konnte Keeper Daniel Bartels nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft nur noch abklatschen, sodass der einschussbereite Lauenberger völlig frei in das leere Tor einschieben konnte. Scheinbar irritiert von diesem plötzlichen Gegentreffer plätscherte das Spiel bis zur Halbzeitpause so dahin. Unsere Erste war spielbestimmend, ohne jedoch wirklich zwingend zu sein.

Nach der Halbzeitpause ein anderes Bild: Edgar brach auf der linken Außenbahn durch, konnte in den 16er ziehen und wurde dort zu Foul gebracht. Die Vorteilssituation konnte Daniel Hümme nutzen und den Ball über die Linie stochern. Mit der erneuten Führung im Rücken erspielten sich unsere Blau-Weißen immer wieder gute Gelegenheiten. Doch der Ball sprang nur gegen den Pfosten, wurde vom Keeper glänzend pariert oder der Abschluss fand ohne die letzte Konsequenz statt. So konnte der Vorsprung leider nicht weiter ausgebaut werden und es blieb eine knappe Partie.

Als Andreas Becker dann auch noch nach einer zweifelhaften roten Karte wegen Notbremse vom Feld gestellt wurde, kamen auch die Gäste wieder zu mehr Möglichkeiten. So erzielten die Lauenberger das 2:2 nachdem in der Abwehr über den Ball getreten wurde. 

In der Schlussphase häuften sich wieder die Möglichkeiten für unseren VSV und es wurde auch noch das vermeintliche 3:2 abgepfiffen. Der Grund soll wieder eine Abseitsstellung gewesen sein. Doch selbst die neutralen Zuschauer zweifelten diese Entscheidung an...

So blieb es beim 2:2 und die Schlussoffensive in Unterzahl wurde nicht belohnt, da sich in diese Minuten vor allem der Gästekeeper stark präsentierte.

Vardeilser SV

2 : 2

TSV Lauenberg

Freitag, 27. April 2018 · 19:00 Uhr

1. Kreisklasse Northeim-Einbeck St. 2 · 20. Spieltag

Startaufstellung